Diskussionsveranstaltung zur Bekanntgabe am 26. April

Nominierungen für den Grimme Online Award 2018

(Marl/Köln) Was sind die besten deutschsprachigen publizistischen Angebote im Internet? Am Vormittag des 26. April wird diese Frage beantwortet, dann werden die diesjährigen Nominierungen für den Grimme Online Award bekannt gegeben – bei einer Veranstaltung im „Startplatz" im Kölner Mediapark. Los geht es um 11 Uhr, die Moderation übernimmt der freie Medienjournalist Christoph Sterz (u.a. @mediasres im Deutschlandfunk).
 
Eingeladen hat das Grimme-Institut wie in jedem Jahr alle Nominierten. In der Runde können die Nominierten untereinander und eine interessierte Öffentlichkeit mehr über die jeweiligen Angebote erfahren: Wie haben sie ihr Thema entdeckt? Wie haben sie es umgesetzt und warum? Was hat sie inspiriert und motiviert? Und was hat sie eher behindert, nein, sie „herausgefordert“? Es wird um Aktivismus im Netz gehen und die Ansprache bestimmter Zielgruppen, etwa Heranwachsender, so viel sei verraten. Auch die Finanzierung von publizistischen Online-Angeboten wird ein Thema sein, hier gibt es interessante Modelle unter den diesjährigen Nominierten.

Im Anschluss an die Bekanntgabe der Nominierungen nimmt die Jury ihre Arbeit auf und ermittelt die bis zu acht Preisträger in vier Kategorien. Parallel dazu ist das Netz-Publikum gefragt: Ab 26. April, 12 Uhr kann jeder Internetnutzer unter www.grimme-online-award.de/voting für den Publikumspreis abstimmen. Das Gute daran: Jeder, der online votet, kann an der Verlosung zweier hochwertiger Tablets teilnehmen.

Sowohl die Preisträger des Grimme Online Award als auch die Öffentlichkeit erfahren erst am Abend der Preisverleihung am 22. Juni 2018 in der Kölner Flora, wer gewonnen hat.

Bis es so weit ist, haben viele wichtige Partner geholfen: Für die finanzielle Basis des Preises sorgt die Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen, ein weiterer Beitrag kommt von der Stadt Köln. Technische Unterstützung der Preisverleihung leistet Gahrens + Battermann, der Full-Service-Dienstleister im Bereich der Veranstaltungstechnik. Die bei der Verleihung gezeigten Einspielfilme werden von fernsehzimmer gestaltet, die Kölner Agentur konzipiert und produziert Filmcontent für Industriekunden. Schon zum zehnten Mal wird das Düsseldorfer Studio für Gestaltung, Pre-Press und digitale Medien, Digibox, die Preispublikation gestalten, die zur Preisverleihung erscheint. Die Daimler AG sorgt mit Mercedes-Benz Limousinen für den komfortablen VIP-Fahrservice im Rahmen der Preisverleihung. Seit dem vergangenen Jahr unterstützt Samsung die Arbeit der Nominierungskommission und Jury mit der Virtual Reality Brille Gear VR sowie entsprechenden Smartphones.
 
Weitere Informationen über die Zusammensetzung der Nominierungskommission und Jury, die Bewertungskriterien und das Auswahl-verfahren gibt es im Internet. Der Hashtag lautet #GOA18:

www.grimme-online-award.de
blog.grimme-online-award.de (Blog „quergewebt“)
www.facebook.com/grimme.online.award
twitter.com/grimme_institut
instagram.com/grimme_institut

Wir würden uns freuen, Sie als Pressevertreter bei der Bekanntgabe der Nominierten am 26. April um 11 Uhr im Kölner Startplatz (Im Mediapark 5, 50670 Köln) begrüßen zu dürfen. Gerne nehmen wir Ihre Akkreditierung über die Mailadresse presse@grimme-institut.de entgegen.

 
Zurück