Dazu Online-Pre-Partys / prominente Laudator*innen und Band / digitaler „roter Teppich“ und mehr

Für alle live im Stream: Preisverleihung des #GOA21

(Marl/Köln) Am schönsten ist doch immer die Vorfreude: Deshalb wird es zur 21. Ausgabe des Grimme Online Award wieder Online-Pre-Partys geben. Unterhaltsam wird es aber auch am Abend des 17. Juni, wenn die Preisverleihung stattfindet – zwar noch ohne Publikum vor Ort, dafür aber für alle sicht- und einsehbar im Stream, mit prominenten Laudator*innen, einer tollen Band und natürlich: einem digitalen roten Teppich. Spannend wird es aber auch deshalb, weil die zugeschalteten Vertreter*innen der 28 nominierten Angebote erst während der Preisverleihung erfahren, ob sie zu den glücklichen Gewinner*innen zählen.

Bevor es so weit ist, stehen aber noch die „Online-Pre-Partys“ mit den Nominierten an. Sie finden an drei Abenden vor der Preisverleihung statt – wieder moderiert vom Journalisten Johannes Meyer. Sie werden auf dem YouTube-Kanal des Grimme Online Award zu sehen sein, gestreamt wird von ca. 19-21h. Die genaue Abfolge:

  • Am 08. Juni: Nominierte aus der Kategorie Wissen und Bildung
  • Am 09. Juni: Nominierte aus den Kategorien Kultur und Unterhaltung und Spezial
  • Am 14. Juni: Nominierte aus der Kategorie Information

Am Donnerstag, den 17. Juni, findet die Preisverleihung des Grimme Online Award statt – wieder im Kölner HARBOUR:CLUB, noch ohne Publikum vor Ort. Für alle sicht- und einsehbar ist aber der Livestream, der ab 19.30 Uhr startet und über den YouTube-Kanal des Grimme Online Award ausgestrahlt wird.

Durch den Abend führt in diesem Jahr die Moderatorin, Autorin und Slam Poetin Ninia LaGrande, die sich bereits anlässlich der Bekanntgabe der Nominierten freute: „Die Preisverleihung verbindet zwei Dinge, die ich sehr mag: Talk auf dem Sofa und Preise vergeben. Darunter kann ich jetzt einen Haken machen – alle Ziele erreicht“.

Als Talkgäste darf sie prominente Laudator*innen begrüßen – etwa Autor und Stand-up Comedian Markus Barth, unter anderem Host der wöchentlichen YouTube-Satire „Die Woche in kurz“ und seit Februar beim Gute-Nachrichten-Podcast „Erzähl mir was Gutes!“ zu hören – zusammen mit Susan Link. Mit dabei ist ebenfalls TV-Moderatorin Nazan Eckes, die vor allem für das RTL Magazin „Extra“ aktiv ist, ebenso Autorin, Schauspielerin und Publizistin Samira El Ouassil, die sich immer wieder kritisch mit dem Mediengeschehen auseinander setzt. Riccardo Simonetti ist Model, Schauspieler, Moderator, Träumer und seit 2021 LGBT* Sonderbotschafter des Europäischen Parlaments. Schlecky Silberstein ist (Mit-)Erfinder des Satireformats Bohemian Browser Ballett, wurde bereits 2018 für den Grimme Online Award nominiert, 2019 mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet und ist mittlerweile im TV zu sehen

Und die Musik? Kommt in diesem Jahr von der deutschsprachigen Kölner Indie-Pop-Band „Fortuna Ehrenfeld“, die gerade ein Album mit dem Titel „Die Rückkehr zur Normalität“ veröffentlicht haben.

Ob sie auch am „roten Teppich“ zu sehen sein werden oder eher bei der After-Show? Für geladene Gäste werden ergänzend zur Preisverleihung ein virtueller Empfang – der „rote Teppich“ digital – und eine virtuelle Aftershow-Party angeboten. Ganz sicher werden daran die Nominierten und Mitglieder der Nominierungskommission und Jury teilnehmen, über die man sich auch unter www.grimme-online-award.de weiter informieren kann. Mit dem Blog „quergewebt“ und auf Facebook begleitet das Grimme-Institut zudem das Wettbewerbsverfahren, ebenso auf Twitter und Instagram. Das Hashtag in diesem Jahr lautet: #GOA21

Auf dem Blog können sich Unentschlossene auch noch über die Nominierten zum Grimme Online Award informieren – in den dort eingestellten Interviews gibt es Hintergründe zu den nominierten Angeboten. Vielleicht als Entscheidungshilfe für das Publikumsvoting, das noch bis zum 10. Juni läuft unter www.grimme-online-award.de/voting

Der Wettbewerb und die Preisverleihung zum Grimme Online Award werden von verschiedenen Partnern unterstützt: Für die finanzielle Basis des Preises sorgt die Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen. Wie schon in den vergangenen Jahren unterstützte Samsung die Arbeit von Nominierungskommission und Jury mit Virtual-Reality-Brillen sowie entsprechenden Smartphones, um die 360°- und VR-Angebote zu sichten. Die Einspieler für die Preisverleihung werden erstellt von fernsehzimmer filmproduktion, die normalerweise Industriefilme produzieren. Die Daimler AG sorgt mit Mercedes-Benz Limousinen für einen komfortablen VIP-Fahrservice bei der Preisverleihung. Und das familiengeführte Unternehmen COR Sitzmöbel unterstützt den diesjährigen Grimme Online Award im Bereich des Bühnenbildes mit Mobiliar in zeitlosem Design, Funktionalität und mit exzellentem Sitzkomfort.

Kooperationspartner der Pre-Partys ist das Mediennetzwerk NRW, welches auch beim #GOA21 heimische Digitale-Medien-Macher*innen und –Unternehmen unterstützt, indem es professionelle, branchenübergreifende Netzwerke knüpft.

Eine gesonderte Presseeinladung für die Preisverleihung wird es in diesem Jahr nicht geben, alle Informationen über die ausgezeichneten Angebote sind ab 21.30h auf der Webseite des Grimme Online Award verfügbar. Wenn Sie als Pressevertreter*in am virtuellen Vorab-Empfang oder der Aftershow-Party auf Zoom teilnehmen möchten, wenden Sie sich an Lisa Wolf wolf@grimme-institut.de.

 
Zurück