Am 22. April 16.30 Uhr im Stream zu sehen

Bekanntgabe der Nominierungen für den #GOA21

(Marl) Fast schon Routine: Die Bekanntgabe der Nominierungen für den Grimme Online Award wird auch in diesem Jahr im Stream erfolgen – am 22. April um 16.30 Uhr, in Kooperation mit der c/o pop Convention und im Stream von c/o pop xoxo. und natürlich ist der Stream auch erreichbar auf unserem YouTube-Kanal (bzw. über www.grimme-online-award.de).

Den Stream ansehen sollten alle, die sich für Qualität im Netz interessieren, insbesondere aber diejenigen, deren Angebote zum Wettbewerb eingereicht wurden – insgesamt fast 1.500 in diesem Jahr, darunter viele, viele Podcasts, Instagram- und TikTok-Kanäle und anderes mehr! Ganz wichtig: Es gibt keine Vorab-Anrufe an die maximal 28 Nominierten, die am 22. April bekannt gegeben werden. Jetzt wird es also spannend beim #GOA21 – so das Hashtag in diesem Jahr!

Mit dabei sind Grimme-Direktorin Dr. Frauke Gerlach, Vera Lisakowski, Leiterin des Grimme Online Award sowie Michael Schwertel, Mitglied der Nominierungskommission, Dozent an der CBS International Business School, Medienproduzent und Gestalter für herausragende Bewegtbildformate.

Unterdessen hat die Jury ihre Arbeit bereits aufgenommen und ermittelt die bis zu acht Preisträger in vier Kategorien. Parallel ist das Netz-Publikum gefragt: Nach Bekanntgabe der Nominierten kann jede*r Internetnutzer*in bis zum 10. Juni (ab 22.04. unter www.grimme-online-award.de/voting) für den Publikumspreis abstimmen. Das Gute daran: Jede*r, der oder die online votet, kann an der Verlosung zweier hochwertiger Samsung Tablets teilnehmen. Wer am Ende eine der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen darf, zeigt sich dann im Rahmen der Preisverleihung am 17. Juni 2021 – auch wieder im Stream.

Wer mehr über die Nominierungskommission, die Jury und das Auswahlverfahren erfahren möchte, kann sich unter www.grimme-online-award.de informieren. Auf Facebook, Twitter und Instagram begleitet das Grimme-Institut das Wettbewerbsverfahren, ebenso wie mit dem Blog „quergewebt“, wo sich derzeit Beiträge über thematische Schwerpunkte aus den Einreichungen finden, so zum Thema Corona-Pandemie, zum Wiedervereinigungs-Jubiläum im vergangenen Jahr, zu Lern- und Empowerment-Angeboten.

Der Wettbewerb und die Preisverleihung zum Grimme Online Award werden von verschiedenen Partnern unterstützt: Für die finanzielle Basis des Preises sorgt die Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen. Wie schon in den vergangenen Jahren unterstützt Samsung die Arbeit von Nominierungskommission und Jury mit Virtual Reality Brillen sowie entsprechenden Smartphones, um die 360°- und VR-Angebote zu sichten. Die Einspieler für die Preisverleihung werden erstellt von fernsehzimmer filmproduktion, die normalerweise Industriefilme produzieren. Die Daimler AG sorgt mit Mercedes-Benz Limousinen für einen komfortablen VIP-Fahrservice bei der Preisverleihung.

Eine gesonderte Presseeinladung für die Bekanntgabe wird es in diesem Jahr nicht geben, alle Informationen über die Nominierten sind ab 22.04.21 um 17.30 Uhr auf der Website des Grimme Online Award verfügbar.

 
Zurück