Ausstrahlung am 21. August um 22.25 Uhr

56. Grimme-Preis: Die Reportage auf 3sat

(Marl) Am 21. August werden die Preisträgerproduktionen des 56. Grimme-Preises in einer TV-Reportage vorgestellt und gewürdigt. Die Preisverleihung konnte in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden, so dass gemeinsam mit den Partnern 3sat und WDR ein alternatives Konzept entwickelt wurde, um die diesjährigen Preise zu präsentieren. Durch die Sendung führt Moderator Jo Schück, er hat unter anderem einige der Preisträgerinnen und Preisträger getroffen und mit Ihnen über ihren Preisgewinn und die aktuelle Situation gesprochen. Die Reportage wird am Freitag, dem 21. August um 22.25 Uhr auf 3sat gesendet und ist am gleichen Tag ab 19.30 Uhr in der Mediathek verfügbar. Der WDR wird die Reportage am Samstag, den 22. August um 8.15 Uhr ausstrahlen.

Wir freuen uns sehr, die herausragenden Produktionen des vergangenen Fernsehjahres vorzustellen und das Preisjahr Revue passieren zu lassen. Wer sich darauf einstimmen möchte, dem möchten wir die Preispublikation empfehlen, die die ausgezeichneten Produktionen des 56. Grimme Preises sowie die einzelnen Preisträgerinnen und Preisträger noch einmal vorstellt.

Die Preispublikation ist hier online und kostenfrei verfügbar: https://www.grimme-institut.de/publikationen/grimme/

 

 

 
Zurück