Webtalk anlässlich des Safer Internet Day

Bill Gates hat Corona erfunden?! – Die Rolle außerschulischer politischer Jugendbildung im Kontext von Falschnachrichten und Verschwörungserzählungen

Unter dem Motto "Together for a better internet" ruft die Initiative klicksafe der Europäischen Kommission weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit am internationalen Safer Internet Day 2021 auf. Auch der Deutsche Volkshochschul-Verband e. V., beteiligt sich daran und lädt zu einem Webtalk ein – in der Zeit von 10:00 bis 11:30 Uhr. Es diskutieren Frau Julia von Westerholt (Verbandsdirektorin des Deutschen Volkshochschul-Verbands), Frau Dr. Frauke Gerlach (Direktorin des Grimme Instituts) und Frau Inger Paus (Geschäftsführerin der Vodafone Stiftung) die Ergebnisse der kürzlich veröffentlichten Studie „Die Jugend in der Infodemie“ der Vodafone Stiftung.

Diese geht vor allem der Frage nach, welchen Herausforderungen sich  junge Menschen mit dem Thema Desinformation aktuell im Zuge der Covid-19-Pandemie gegenüberstehen und wie sie hiermit umgehen. Im Rahmen des Expert*innen-Gesprächs werden Anknüpfungspunkte für die Praxis an Volkshochschulen diskutiert und die kürzlich veröffentlichte Modulbox „Politische Mendienbildung für Jugendliche – Auf Fake News und Hate Speech reagieren“ vorgestellt. Im Vorfeld des Expert*innengesprächs werden die   Ergebnisse von Herrn Lars Thies  (Leiter Thinktank und Projektkoordination, Vodafone Stiftung) präsentiert.

Jugendliche und junge Erwachsene sind im digitalen Raum zunehmend Falschnachrichten, Desinformationen und Verschwörungserzählungen ausgesetzt. Hierbei ist es für junge Menschen nicht immer leicht zwischen glaubwürdigen und falschen Informationen zu unterscheiden. Die Voraussetzung für eine gut funktionierende Demokratie sind gut informierte Bürger*innen und deren Vertrauen in politische Entscheidungsträger*innen. Eine Sensibilisierung für mögliche Manipulationen und Beeinflussungen durch gesellschaftliche Gruppen oder Einzelpersonen ist daher wichtig.  Kinder und Jugendliche müssen so früh wie möglich lernen  kritisch mit digitalen Medien umzugehen, und auf Hate Speech oder (Cyber-) Mobbing adäquat reagieren zu können.

Der Anmeldeschluss ist am 07.02.2020. Zur Anmeldung geht es hier:

events.dvv-vhs.de/Events/public_view/58/6RJyKIqFfldX59WPhM2S