Wie wird Medienkompetenz in Nordrhein-Westfalen gefördert? Welche Angebote gibt es für Jung und Alt, für Neugierige, Lernende und Lehrende? Diese und weitere Fragen diskutierten Bürger(innen), Politiker(innen), Medienbildner(innen) und Expert(inn)en beim Tag der Medienkompetenz am 17. November 2014 im Landtag NRW in Düsseldorf. Diskussionsthema am Nachmittag: "Wir sind die Daten!"
Mehr ...


Was machen die Frauen, die in NRW in einem der vielen Medienberufe arbeiten? Wie sieht ihr Alltag aus, welche Ausbildung haben sie hinter sich? Was haben sie erreicht – und wie kommt man dahin? Bei der Veranstaltung “Medienfrauen NRW”  am 10. März 2015 im Kölner KOMED ist zu erfahren, wie es gehen kann: Frauen, die schon seit Jahren dabei sind, treffen auf die, die noch am Anfang ihrer Ausbildung oder ihres Werdegangs stehen, und auf die, die es ihnen beibringen. Mehr unter: www.medienfrauen-nrw.de

Im Rahmen der Ende letzten Jahres zu Ende gegangenen UN-Dekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" wurden in der Arbeitsgruppe Medien Ansätze für eine erfolgreiche nachhaltige Kommunikationspraxis in einem "open book" zusammengetragen.

Alle Interessierten sind zum Kommentieren, Ergänzen, Weiterentwickeln und Beteiligen, Vernetzen und Widersprechen der Artikel eingeladen.

nur eine WeiterleitungMehr ...

Schon als „Tradition“ gilt der Social Community Day: Am 27. Oktober 2014 hat die Veranstaltung rund um die Digitale Gesellschaft in NRW zum fünften Mal im Veranstaltungszentrum KOMED stattgefunden. Thema diesmal: Freiheit für das Internet! Denn die (Meinungs-)Freiheit im Netz wird bedroht durch Überwachung – ob staatlich, ob durch wirtschaftliche Interessen, durch kriminell motiviert Akte oder auch durch die Schere im Kopf. Die Teilhabe an der (Netz-)Öffentlichkeit wird eingeschränkt durch technische Zugangshemmnisse (Stichwort Netzneutralität) und manchmal auch staatlich verordnete Zensur. Mit Blick auf die Verbreitung von verfassungsfeindlichen Inhalten, Falschmeldungen und gefälschten Bildern, von Hasspropaganda oder einer teils rüden Kommentarkultur muss man umgekehrt aber auch fragen: Braucht die Freiheit im Netz Grenzen? Wie könnten diese aussehen und wie sind diese angemessen durchzusetzen? Geht es hier um Fragen des Rechts und / oder der Medienbildung? Oder sind hier medienethische Fragestellungen angesprochen? Weitere Informationen finden sich unter www.social-community-day.de.

 

Aktuell erschienen sind in der Reihe IM BLICKPUNKT die Ausgaben "Hypes und Trends in der digitalen Welt" sowie "Das Internet der Konzerne". Die vorgehenden Ausgaben widmen sich "Big Data" und "Neuen Veranstaltungsformaten in der digitalen Gesellschaft" sowie "Zensur im Netz". Mehr...

 


Anfang Dezember 2014 wurden insgesamt acht Nachhaltigkeitsprojekte von der „NRW denkt nach(haltig)“ Jury als besonders vorbildlich ausgezeichnet. Sie demonstrier(t)en, wie facettenreich die Auseinandersetzung mit sozialen und ökologischen Aufgaben sein kann. Ausgewählt wurden sie unter 65 freien Projektbeiträgen und mehr als 300 Veranstaltungen, die in diesem Jahr am Wettbewerb teilgenommen hatten.. mehr