Nachnominierung für netzpolitik.org

Kategorie Spezial nun auch besetzt – jetzt 24 Nominierte in der Endrunde

 

Netzpolitik.org
Netzpolitik.org

Zu den 23 Nominierten, die das Grimme-Institut letzten Mittwoch in Köln vorstellte, gesellt sich nun mit netzpolitik.org ein weiteres herausragendes Netz-Angebot hinzu. Dies gab die Jury, die aus dem Spektrum aller Einreichungen bis zu zwei Vorschläge nachnominieren kann, bekannt."

 

 

Mit tagesaktuellen Beiträgen sorgt netzpolitik.org nicht nur für eine Aus-strahlung in diverse Netz- und Medienöffentlichkeiten, sondern auch für eine zunehmende Beachtung im politischen Diskurs", so die Jury. Mit ihrer Nominierung würdigt sie ein Projekt, "das sich seit nunmehr 10 Jahren als herausragender Leuchtturm, als Institution für die Stimme eines unabhängigen, frei zugänglichen und meinungsoffenen Internets etabliert hat." Diese Stimme habe, so die Jury weiter, angesichts der durch Edward Snowden aufgedeckten Überwachungspraktiken in jüngster Zeit an gesellschaftlicher Bedeutung nochmals enorm gewonnen.

 

Neben den 23 Nominierungen in den Kategorien Information, Wissen und Bildung sowie Kultur und Unterhaltung wurde mit der Nachnominierung von netzpolitik.org nun auch die Kategorie Spezial besetzt. Für dieses Angebot ist es bereits die zweite Nominierung. Die Seite war bereits 2008 in der Endrunde für den Grimme Online Award – damals in der Kategorie "Information".

 

Eine Übersicht aller Nominierten finden Sie hier.

 

 

Nokia Lumia 1020
Nokia Lumia 1020

Publikumspreis

 

Aus den insgesamt 24 Nominierungen wird die Jury nun bis zu acht Preis-träger ermitteln. Auch das Publikum kann über einen Preis entscheiden: Bis einschließlich 20. Juni kann jeder Internetnutzer auf der Website von TV SPIELFILM unter www.tvspielfilm.de/grimme für den Publikumspreis abstimmen und an der Verlosung eines Smartphones Nokia Lumia 1020 teilnehmen. Die Programmzeitschrift TV SPIELFILM ist bereits im neunten Jahr Medienpartner des Grimme Online Award. Sie stellt wie in den Vor-jahren die Voting-Plattform für den Publikumspreis zur Verfügung und be-gleitet den Wettbewerb publizistisch.

 

Auch andere Partner unterstützen 2014 den Grimme Online Award. Für die finanzielle Basis des Preises sorgt die Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen, ein weiterer Beitrag kommt von der Stadt Köln. Der TV-Produzent UFA SHOW & FACTUAL übernimmt die professionelle Produktion der Einspielfilme für die Preisverleihung, ŠKODA sorgt für den komfortablen VIP-Fahrservice bei der Preisverleihung. Die Videoproduktion und der Livestream der Preisverleihung kommen erstmals von Quadia, einem Anbieter von Online-Video-Lösungen. Das Düsseldorfer Studio für Gestaltung, Pre-Press und Digitale Medien, Digibox, langjähriger Partner des Grimme Online Award, gestaltet erneut die Preispublikation.

 

Die Preisverleihung findet am 27. Juni 2014 im DOCK.ONE in Köln statt. An diesem Abend wird neben dem Grimme Online Award auch der "klicksafe Preis für Sicherheit im Internet" vergeben. Er hat das Ziel, solche Angebote und Projekte zu prämieren, die in vorbildlicher Weise einen sicheren Umgang im und mit dem Internet fördern.

 

Mehr Informationen über die nominierten Angebote, die Nominierungs-kommission, die Jury und das Auswahlverfahren erhalten Sie unter www.grimme-online-award.de, im Blog "quergewebt" (blog.grimme-online-award.de) und auf Facebook (www.facebook.com/grimme.online.award).