Endspurt beim Grimme Online Award 2013

 

Einreichungsfrist endet am 15. März / Publizistische Apps im Fokus der Nominierungskommission

 

Noch knapp zwei Wochen haben Nutzer und Anbieter von Online-Angeboten Zeit, um Vorschläge für den Grimme Online Award 2013 einzureichen. Am 15. März endet der diesjährige Wettbewerbszeitraum. Bislang sind mehr als 1.000 Vorschläge für eine Auszeichnung eingegangen.

 

Brigitte Baetz
Brigitte Baetz

Beurteilung von Apps

In der ersten Sitzung der siebenköpfigen Nominierungskommission konnten sich die Mitglieder von der Vielfalt der vorgeschlagenen Angebote überzeugen. Nachdem die Apps im letzten Jahr eine gelungene Premiere beim Grimme Online Award gefeiert haben, hoffen die Entscheider in diesem Jahr auf einen ähnlichen Erfolg: "Wir sind sehr gespannt, ob es innerhalb eines Jahres Neuerungen gegeben hat", so die Medienjournalistin Brigitte Baetz. "Nach den beiden Nominierungen aufwändiger Apps großer Medienhäuser im vergangenen Jahr, hoffen wir nun sehr auf publizistische Angebote kleinerer Anbieter."

Die Apps müssen sich dabei innerhalb der vier Kategorien mit Webangeboten messen. "Liefert die App wirklich einen Mehrwert im Vergleich zu einer Website? Werden die technischen Möglichkeiten eines Smartphones oder Tablets ausgeschöpft?" Dies seien wichtige Grundsatzfragen bei der Bewertung, erläutert Brigitte Baetz.

 

 

Schnell vorschlagen
Herausragende publizistische Web-Angebote und Apps können noch bis einschließlich 15. März für den Grimme Online Award 2013 vorgeschlagen werden. Unter www.grimme-online-award.de können Nutzer und Anbieter von Online-Angeboten der Nominierungskommission ihre Favoriten einreichen. Unter allen Internetnutzern, die ihre Vorschläge schicken, werden drei Jahresabos der Zeitschrift TV SPIELFILM und ein Samsung S III mini verlost.

 

Bis zum 18. März ist die Beteiligung für den diesjährigen "klicksafe Preis für Sicherheit im Internet 2013" möglich. Ausgezeichnet werden Angebote und Projekte, die den sicheren Umgang mit und in der virtuellen Welt unterstützen. Vorschläge können über www.klicksafe.de und unter www.digitalechancen.de/klicksafepreis zum diesjährigen Themenschwerpunkt "Gemeinsam gegen Rechtsextremismus im Internet" eingereicht werden.

Die Nominierungen zum Grimme Online Award werden am 2. Mai in der Landesanstalt für Medien (LfM) in Düsseldorf bekannt gegeben, bevor sie von einer Fachjury bewertet werden, die die Preisträger auswählt. Ab diesem Zeitpunkt können Internetnutzer auch über den Publikumspreis abstimmen. Der Grimme Online Award 2013 wird am 21. Juni in Köln verliehen.

 

Weitere Informationen über die Zusammensetzung der Nominierungskommission und Jury, die Bewertungskriterien und das Auswahlverfahren gibt es im Internet:


http://www.grimme-online-award.de

http://blog.grimme-online-award.de (Blog „quergewebt“)

http://www.facebook.com/grimme.online.award

http://https://www.facebook.com/grimme.online.award