Leitung Grimme-Akademie / Grimme trifft die Branche

Riffi, Aycha

 

Aycha Riffi, geb. 1969, studierte an der Ruhr-Universität Bochum Film- und Fernsehwissenschaften, Theaterwissenschaften, Germanistik und Pädagogik. Ihre Magisterarbeit schrieb sie „Zur Archivierung des Fernsehens“. Während des Studiums gründete sie das Internationale Bochumer Videofestival.

Nach dem Studium und einer Hospitanz beim ZDF/Das kleine Fernsehspiel sammelte sie redaktionelle und journalistische Erfahrungen beim WDR, SDR und DSF.

2002 kam sie als freie Mitarbeiterin zum Grimme-Institut. Vom Grimme Online Award wechselte sie 2005 zur Grimme-Akademie. Die Leitung der Akademie übernahm sie im September 2010.

Sie ist für Filmfestivals (u.a. Duisburger Filmwoche, Int. Frauenfilmfestival Dortmund/Köln, Vision Kino) als Moderatorin für den Bereich Kinder- und Jugendkino tätig. Sie ist Mitglied im Kuratorium für doxs!, die Kinder- und Jugendsektion der Duisburger Filmwoche. Zu ihren Veröffentlichungen gehören medienpädagogische Begleitmaterialien zu fiktionalen und dokumentarischen Filmen.

Für das Grimme-Institut nahm sie 2010 und 2011 am Dialogforum Medien und Integration der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration teil.

Sie ist Jurorin für den Pro Campus-Presse Award.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Kai Kaspar / Lars Gräßer / Aycha Riffi (Hrsg.): Online Hate Speech. Perspektiven auf eine neue Form des Hasses. Schriftenreihe zur Digitalen Gesellschaft NRW, Band 4, München 2017
Zu beziehen beim Verlag kopaed unter: http://www.kopaed.de/kopaedshop/?pid=1051

Aycha Riffi / Lars Gräßer: Let’s talk about … us. (Ethno-)Comedy und Bewegtbild. In: MedienConcret: Medien und Migration, Köln 2016

Lars Gräßer / Aycha Riffi: call to action - das interaktive Storytelling im Webvideobereich. In: MedienConcret: Storytelling 3.0 – Digitale Erzählwelten junger Leute, Köln 2015

Lars Gräßer / Aycha Riffi (Hrsg.): Einfach fernsehen? Zur Zukunft des Bewegtbildes. Schriftenreihe zur Digitalen Gesellschaft NRW, Band 2, München 2013
Zu beziehen beim Verlag kopaed unter: http://www.kopaed.de/kopaedshop/?pg=1_10&pid=866

Aycha Riffi / Edgar Weiß: Millions of Germs will die. Hygiene in Film und Fernsehen. In: Walter Intengisep, Walter Popp (Hrsg.): Hygiene und Kultur. IOS Schriftenreihe Bd.2, Essen 2012

Lars Gräßer / Aycha Riffi: »The (Casting-) Show Must Go On …« Ein Fernsehformat in der Diskussion. In: Daniel Hajok, Olaf Selg, Achim Hackenberg (Hrsg.): Auf Augenhöhe? Rezeption von Castingshows und Coachingsendungen. Reihe Alltag, Medien und Kultur, Band 10. Konstanz 2011

Aycha Riffi / Jana Wiechers: Weibliche und männliche Rollenbilder in TV-Soaps und Serien. In: medienConcret. Magazin für die pädagogische Praxis. Heft: Mediengeneration. Jungen und Mädchen in der Jugendkultur. Köln 2008

Zurück