Qualifizierung für den Medienjournalismus vom 11.-14. Juli 2017

Über Medien informieren

(Marl) Er ist wichtiger und spannender denn je, denn die Kritik an „den Medien“ wird immer vielfältiger und teils auch lauter: Gemeint ist der Medienjournalismus, der mittlerweile selbst wirtschaftlich wieder Perspektiven eröffnet und ein interessantes Berufsfeld dazu. Eine Einführung und eine immer wieder hoch gelobte Qualifizierung für den Medienjournalismus bietet das Seminar „Über Medien informieren“, welches die Grimme-Akademie mit Unterstützung des Deutschlandfunks anbietet, der zudem mit @mediasres gerade ein wochentägliches Medienmagazin startet. 

Aber was ist Medienjournalismus überhaupt? Wo findet er wie statt? Wie ist das mit dem das Status zwischen Sittenwächter und Nestbeschmutzer? Welche Themen und Hintergründe gehören dazu? Und was müssen Medienjournalistinnen und Medien-journalisten heute für Kompetenzen entwickeln? Diese Fragen und mehr werden in dem viertägigen Kompaktseminar diskutiert und beantwortet. Junge Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten erhalten die Möglichkeit, in Köln dazu mit erfahrenen Referentinnen und Referenten zu arbeiten. Neben informativen Gesprächen wird es zwischendurch auch praktisch: So pitchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei echten Branchenpraktikern um Themen oder werden bei Recherche- und Schreibübungen selbst aktiv.

Interesse geweckt? Ausgeschrieben ist das jährlich stattfindende Seminar für maximal 15 Plätze. Bewerbungen sollten neben den üblichen Angaben zur Person, auch schriftliche oder audiovisuelle Arbeitsproben enthalten, die Aufschluss über Art und Qualität der bisherigen journalistischen Arbeiten geben. Bewerbungsschluss ist der 28. April 2017. Mehr unter: www.grimme-akademie.de

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lars Gräßer
Telefon: 02365 9189-88
E-Mail: presse@grimme-institut.de

 
Zurück