GOA 2014: Anja Backhaus und Roger Cicero setzen Akzente

Presseeinladung

Einladung zur Preisverleihung am 27. Juni um 20:00 Uhr im Kölner DOCK.ONE

(Marl) Anja Backhaus, bekannt von 1LIVE, Einsfestival und aus dem WDR Fernsehen („frauTV“, „West ART“) wird als Moderatorin durch die Preisverleihung zum Grimme Online Award 2014 führen. Die Gala, bei der die diesjährigen Preisträger bekannt gegeben und prämiert werden, findet am 27. Juni im Kölner DOCK.ONE statt. Backhaus war 2009 bereits Preispatin des Grimme Online Award und fühlt sich seitdem mit der renommierten Auszeichnung sehr verbunden.

„Nachdem ich 2009 schon einmal einen Preis verliehen habe“, verrät die 38-jährige Wahl-Kölnerin, „verfolge ich Jahr für Jahr, wer nominiert ist. Denn die Nominierungskommission sucht aus den Einreichungen immer sehr interessante und spannende Internetseiten aus, auf denen ich ohne den ‚Grimme-Filter‘ nicht unbedingt landen würde. Jede ausgewählte Seite ist ein Treffer.“ Auch diesmal zeige die Auswahl, wie vielfältig, aktuell, informativ, bewegend und authentisch das Netz sein könne. „Ich freue mich, die Macher hinter den investigativen Seiten zu treffen und ihre Arbeit durch den Preis zu würdigen."

Ein Moderationskollege von Anja Backhaus ist Jörg Thadeusz. Er ist einer der prominenten Medienschaffenden, die den Abend bereichern, indem sie als Preispaten und Laudatoren auftreten. Ob als Reporter bei „Zimmer frei!“ oder „Polylux“, als Gastgeber von TV-Shows wie „Thadeusz“, als preisgekrönter Radiomoderator oder auch Zeitungs- und Magazinkolumnist – Jörg Thadeusz fühlt sich  auf verschiedenen journalistischen Spielwiesen zu Hause.

Sehr vielseitig ist auch der Preispate Lutz van der Horst. Bekanntheit im Radio erlangte er über seine Comedy-Kunstfigur „Jimmy Breuer“. Viele Fernsehzuschauer lernten ihn als Reporter aus der „heute-show“, „Zimmer frei!“ oder aus der ZDF-Boulevardsatire „Leute, Leute!“ zu schätzen. Er ist auch als Moderator der ZDFneo-Dokutainment-Reihe „Wie werd‘ ich…? aktiv.

Die Riege der Preispaten bereichert auch Nina Sonnenberg. Neben der Moderation von jungen Radioformaten wie „Zündfunk“ und TV-Sendungen, von denen „Der Marker“ von ZDFkultur und der „zdf.kulturpalast“ für den Grimme-Preis nominiert wurden, gehört auch die Musik zu ihren großen Leidenschaften. 2012 trat sie als Sängerin unter dem Künstlernamen FIVA beim „Bundesvision Song Contest“ an. Ihr mittlerweile fünftes Album namens „Alles leuchtet“ erscheint am 20. Juni auf ihrem eigenen Label.

Auf ebenfalls fünf CD-Veröffentlichungen kommt Roger Cicero. Mit Auszeichnungen wie „Echo“ oder „Goldene Stimmgabel“, mit über einer Million verkauften Tonträgern sowie ausverkauften Tourneen avancierte der Sänger zu einem der erfolgreichsten Musiker Deutschlands. Gemeinsam mit Musikerkollegen wie Xavier Naidoo und Sasha stand er kürzlich für die Fernsehreihe „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ vor der Kamera. Neben seinem Auftritt als Laudator wird Roger Cicero auch für die musikalische Untermalung der Preisverleihung sorgen.

Die Schauspielerin Gesine Cukrowski macht das Quintett der Preispaten komplett. Popularität erlangte sie durch ihre Rolle als Gerichtsmedizinerin in der preisgekrönten Krimiserie „Der letzte Zeuge“. Weitere TV-Produktionen wie „Das Wunder von Berlin“ und „Die Spiegel-Affäre“ sowie der Kinofilm „Zwischen Heute und Morgen“ folgten. Derzeit steht sie zudem im Renaissance Theater Berlin mit dem Stück „Wir lieben und wissen nichts“ auf der Bühne.

Die Verleihung zum Grimme Online Award 2014 wird am 27. Juni ab 20:00 Uhr auf www.grimme-online-award.de als Livestream übertragen. Bis zu acht Preise für publizistische Qualität im Netz werden in den Kategorien Information, Wissen und Bildung, Kultur und Unterhaltung sowie Spezial vergeben. Zusätzlich zeichnet das Publikum seinen Favoriten unter den nominierten Websites mit dem Publikumspreis aus. Noch bis einschließlich 20. Juni 2014 können die Internetnutzer auf der Website von TV SPIELFILM unter www.tvspielfilm.de/grimme abstimmen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Votum abgeben, wird ein Smartphone Nokia Lumia 1020 verlost.

Zum nunmehr sechsten Mal wird im Rahmen des Grimme Online Award der „klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“ verliehen. Er hat das Ziel, solche Angebote und Projekte zu prämieren, die in vorbildlicher Weise einen sicheren Umgang im und mit dem Internet fördern. Pate dieses Preises ist der Gefängnisarzt und „Tatort"-Pathologe Joe Bausch. Der Abend wäre nicht möglich ohne die Förderer und Partner des 14. Grimme Online Award. Für die finanzielle Basis des Preises sorgt die Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen, ein weiterer Beitrag kommt von der Stadt Köln. Der TV-Produzent UFA SHOW & FACTUAL übernimmt die professionelle Produktion der Einspielfilme für die Preisverleihung, ŠKODA sorgt für den komfortablen VIP-Fahrservice bei der Preisverleihung. Die Videoproduktion und der Livestream der Preisverleihung kommen erstmals von Quadia, einem Anbieter von Online-Video-Lösungen. Das Düsseldorfer Studio für Gestaltung, Pre-Press und Digitale Medien, Digibox, langjähriger Partner des Grimme Online Award, gestaltet erneut die Preispublikation. TV SPIELFILM ist bereits im zehnten Jahr Medienpartner des Grimme Online Award und begleitet den Preis auch publizistisch. Die Preisverleihung findet am 27. Juni 2014 um 20:00 Uhr (Empfang ab 19:00 Uhr) im DOCK.ONE (Hafenstraße 1, 51063 Köln) statt. Wir würden uns freuen, Sie an diesem feierlichen Abend als Presseberichterstatter begrüßen zu dürfen. Ihre Akkreditierungs-Anfrage nehmen wir sehr gerne mit dem entsprechenden Verweis auf Ihre Tätigkeit über die Mailadresse nickolaus@grimme-institut.de entgegen. Die Akkreditierung erfolgt nach schriftlicher Bestätigung durch die Verantwortlichen des Grimme Online Award.

 

Kontakt

Vera Lisakowsk
Projektleitung Grimme Online Award
Telefon: 02365 9189-31
Telefax: 02365 9189-89
E-Mail: lisakowski@grimme-institut.de

Willi Nickolaus
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
NICKOLAUS – PR & Kommunikation
Telefon: 0221 78855-28
Mobil:    0172 2576073
E-Mail: nickolaus@grimme-institut.de

 
Zurück