Steffen Grimberg verstärkt das Grimme-Institut

Neuer Referent für den Grimme-Preis und den Bereich Mediendiskurs

(Marl) Steffen Grimberg (46) wird neuer Referent für den Grimme-Preis und den Bereich Mediendiskurs am Grimme-Institut in Marl. Der profilierte Medienjournalist wechselt vom NDR Medienmagazin ZAPP zum Grimme-Institut und übernimmt diese Aufgaben zum 1. Januar 2015. Grimberg hat Journalistik und Geschichte in Dortmund und Edinburgh studiert. 2008 wurde der langjährige Medienjournalist der taz mit dem Bert-Donnepp-Preis für Medienpublizistik ausgezeichnet. Dem Grimme-Preis war Grimberg vor seinem Wechsel zum NDR bereits als Mitglied diverser Jurys und Nominierungskommissionen verbunden.

„Die Betreuung des Grimme-Preises liegt bei Steffen Grimberg in guten Händen. Mit seiner journalistischen Expertise und seinen Branchenkontakten wird er darüber hinaus den Mediendiskurs des Grimme-Instituts stärken und befördern“, sagte Dr. Frauke Gerlach, Direktorin des Grimme-Instituts.

 

Kontakt

Dr. Frauke Gerlach
Direktorin
Grimme-Institut
Telefon: 02365 9189-11
Telefax: 02365 9189-16

 
Zurück