Bekanntgabe der Nominierungen für den #GOA17 am 2. Mai 2017 in Köln

Halbfinale beim Grimme Online Award 2017

(Marl/Köln) Zwei Tage lang hat die Nominierungskommission diskutiert, jedes einzelne der sieben Mitglieder musste sich von persönlichen Favoriten verabschieden – und doch fiel es am Ende schwer, das Feld auf 28 Nominierte zu begrenzen. Nun aber ist es so weit: Am Nachmittag des 2. Mai gibt das Grimme-Institut die Nominierungen zum Grimme Online Award 2017 bekannt.  

Aus 1.200 Vorschlägen für Deutschlands renommiertesten Qualitätspreis für Online-Publizistik konnten sich 28 Netzangebote für das Finale qualifizieren. Sie werden an der Universität zu Köln öffentlich präsentiert und diskutiert, wozu das Grimme-Institut alljährlich alle Nominierten und die Fachöffentlichkeit einlädt. In großer Runde berichten sowohl Macher von kleinen Angeboten als auch Redakteure von Medienhäusern davon, wie sie ihr Thema entdeckt und im Web umgesetzt haben, was sie inspiriert und antreibt, aber auch, mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben. 

Die Bekanntgabe der Halbfinalisten startet am 2. Mai um 14 Uhr im Neuen Seminargebäude der Universität zu Köln (UzK) mit einer Begrüßung und Einstimmung von Grimme-Direktorin Dr. Frauke Gerlach und Jun. Prof. Dr. Sandra Hofhues (UzK), für das Grimme-Forschungskolleg. Es moderiert der freie Medienjournalist Christoph Sterz (u.a. dradio/mediasres).

Direkt nach der Bekanntgabe der Nominierungen nimmt die Jury ihre Arbeit auf und ermittelt die bis zu acht Preisträger in vier Kategorien. Parallel ist das Netz-Publikum gefragt: Nach Bekanntgabe der Nominierten kann jeder Internetnutzer unter www.grimme-online-award.de/voting für den Publikumspreis abstimmen. Das Gute daran: Jeder, der online votet, kann an der Verlosung zweier hochwertiger Samsung Tablets teilnehmen.

Wer die Preisträger sind, zeigt sich dann auf der Preisverleihung am 30. Juni 2017 in der Kölner Flora. Um es deutlich zu sagen: nicht vorher, was jedes Jahr für eine spannungsgeladene Atmosphäre im Saal sorgt. An diesem Abend wird zudem der „klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“ vergeben. Er prämiert Angebote und Projekte, die in vorbildlicher Weise einen sicheren Umgang im und mit dem Internet fördern.  

Wer mehr über die Nominierungskommission, die Jury und das Auswahlverfahren erfahren möchte, kann sich unter www.grimme-online-award.de informieren. Mit dem Blog „quergewebt“ (blog.grimme-online-award.de) und auf Facebook (www.facebook.com/grimme.online.award) begleitet das Grimme-Institut das Wettbewerbsverfahren.

Wir würden uns freuen, Sie bei der Bekanntgabe der Nominierten am 2. Mai um 14 Uhr im Neuen Seminargebäude der UzK begrüßen zu dürfen. Gerne nehmen wir Ihre Akkreditierung über die Mailadresse presse@grimme-institut.de entgegen. 

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lars Gräßer
Telefon: 02365 9189-88
E-Mail: presse@grimme-institut.de

 
Zurück