Vorschläge noch bis 15. März möglich

Grimme Online Award 2014: Halbzeit für die Einreichungen

(Marl) Halbzeit im Wettbewerb um den Grimme Online Award.
Herausragende Web-Angebote, Apps und besondere Netzleistungen können noch bis einschließlich 15. März 2014 unter www.grimme-online-award.de eingereicht werden. Gesucht werden Vorschläge, die publizistische Qualität und innovativen Onlinejournalismus weiterdenken und gleichzeitig bedienerfreundlich und visuell ansprechend sind.

„Wir sind gespannt, welche Schätze sich in diesem Jahr in der Vorschlagsliste aufstöbern lassen“, freut sich Friederike Sobiech auf die Arbeit in der Nominierungskommission. „Es finden sich immer wieder ganz besondere Themen oder bekannte Werkzeuge, die ein kleines bisschen anders eingesetzt oder kombiniert werden, sodass dem Netz als Plattform eine neue Facette hinzugefügt wird."

Diese Facetten zu bewerten, ist Aufgabe der Nominierungskommission, der neben Friederike Sobiech, PR-Managerin bei der Allianz Deutscher Designer, sechs weitere Experten angehören: Die Medienjournalistin Brigitte Baetz, Marc Bürger vom Egmont Ehapa Verlag, Daniel Fiene, Macher des Medienpodcasts „Was mit Medien“, Alexander Houben, Mitglied der Chefredaktion Trierischer Volksfreund, Lorenz Lorenz-Meyer, Professor für Online-Journalismus an der Hochschule Darmstadt und die Usability-Expertin Esther Meier von Ogilvy.

Im Mai gibt das Grimme-Institut bekannt, welche Angebote die Nominierungskommission für die Endrunde des Grimme Online Award 2014 ausgewählt hat.
Die Preisverleihung findet am 27. Juni in Köln statt.

Bei der Preisverleihung werden auch die Gewinner des „klicksafe Preises für Sicherheit im Internet“ gekürt.
Die EU-Initiative „klicksafe“ prämiert – in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen – Angebote und Projekte, die in vorbildlicher Weise einen sicheren Umgang im und mit dem Internet fördern.
Vorschläge können hierfür noch bis einschließlich 15. März 2014 über www.klicksafe.de und unter www.digitalechancen.de/klicksafepreis eingereicht werden.

Auch 2014 unterstützen zahlreiche Partner den Grimme Online Award.
Für die finanzielle Basis des Preises sorgt die Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen, ein weiterer Beitrag kommt von der Stadt Köln.
Der TV-Produzent UFA SHOW & FACTUAL übernimmt die professionelle Produktion der Einspielfilme für die Preisverleihung, ŠKODA sorgt für den komfortablen VIP-Fahrservice bei der Preisverleihung.
Das Düsseldorfer Studio für Gestaltung, Pre-Press und Digitale Medien, Digibox, langjähriger Partner des Grimme Online Award, gestaltet erneut die Preispublikation.

Medienpartner des Grimme Online Award ist bereits im neunten Jahr TV Spielfilm.
Die Programmzeitschrift stellt wie in den Vorjahren die Voting-Plattform für den Publikumspreis zur Verfügung und begleitet den Wettbewerb publizistisch.
Zudem werden unter allen Nutzern, die ihren Favoriten für den Grimme Online Award einreichen, drei Abos der Zeitschrift verlost.

Weitere Informationen über die Zusammensetzung der Nominierungskommission und Jury, die Bewertungskriterien und das Auswahlverfahren gibt es im Internet:

www.grimme-online-award.de
blog.grimme-online-award.de (Blog „quergewebt“)
www.facebook.com/grimme.online.award

Kontakt

Vera Lisakowsk
Projektleitung Grimme Online Award
Telefon: 02365 9189-31
Telefax: 02365 9189-89
E-Mail: lisakowski@grimme-institut.de

Willi Nickolaus
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
NICKOLAUS – PR & Kommunikation
Telefon: 0221 78855-28
Mobil:    0172 2576073
E-Mail: nickolaus@grimme-institut.de

Der Grimme Online Award 2014 wird von folgenden Sponsoren und Partnern unterstützt:

 

 
Zurück