Einreichung endet am 1. März / Digibox 10 Jahre Partner

Endspurt für den Grimme Online Award

(Marl) Schlussspurt – das sehen wir momentan ganz oft im Fernsehen bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Und auch der Grimme Online Award geht in den Schlussspurt: Am 1. März endet die Einreichung.

Ob Websites, Instagram-Accounts oder Apps – alles ist bei der Nominierungskommission des Grimme Online Award willkommen. Insbesondere 360°-Angebote werden noch gesucht, ebenso publizistisch orientierte Social-Media-Kanäle. Wie jedes Jahr hofft die Kommission außerdem auf eine größere Auswahl an Angeboten für Kinder. Hier sind bislang kaum Vorschläge eingegangen – die Nominierungskommission ist also unbedingt noch auf die Mithilfe von Internetnutzern und Online-Anbietern angewiesen. Gerade für Nutzerinnen und Nutzer lohnt sich das besonders: Unter denen, die über www.grimme-online-award.de einen gültigen Vorschlag einreichen, werden zwei hochwertige Samsung-Tablets verlost.

Von der Einreichung bis zur Preisverleihung ist es noch ein bisschen: Sie findet am 22. Juni in der Kölner Flora statt. Und wer es von der Einreichung bis auf die dortige Bühne schafft, wird auch in der Preispublikation verewigt. Diese Publikation wäre ohne die gestalterische Unterstützung von Digibox nicht möglich. Das Düsseldorfer Studio für Gestaltung, Pre-Press und digitale Medien unterstützt den Grimme Online Award bereits seit zehn Jahren – ein kleines Jubiläum. „Wir freuen uns über diese langjährige und erfolgreiche Kooperation mit dem Grimme-Institut“, sagt Geschäftsführerin Katrin Heidbreder. „Zehn Jahre für Qualität im Netz! Und mit der Preispublikation kann man sie sogar in der Hand halten.“

Beim Wettbewerb und der Preisverleihung helfen aber auch weitere Partner: Für die finanzielle Basis des Preises sorgt die Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen, ein weiterer Beitrag kommt von der Stadt Köln. Seit dem vergangenen Jahr unterstützt Samsung die Arbeit der Nominierungskommission und Jury mit der Virtual Reality Brille Gear VR sowie entsprechenden Smartphones. Technische Unterstützung der Preisverleihung leistet Gahrens + Battermann, der Full-Service-Dienstleister im Bereich der Veranstaltungstechnik. Die bei der Verleihung gezeigten Einspielfilme werden von fernsehzimmer gestaltet, die Kölner Agentur konzipiert und produziert Filmcontent für Industriekunden.
 
Weitere Informationen über die Zusammensetzung der Nominierungskommission und Jury, die Bewertungskriterien und das Auswahlverfahren gibt es im Internet. Der Hashtag lautet #GOA18:

www.grimme-online-award.de
blog.grimme-online-award.de (Blog „quergewebt“)
www.facebook.com/grimme.online.award
twitter.com/grimme_institut

 
Zurück