Das Internet zeigt seine besten Seiten

Grund zum Feiern: 10 Jahre Grimme Online Award
Vorschläge einreichen vom 15. Januar bis 15. März 2010

 

Die "begehrteste deutsche Web-Trophäe" (Frankfurter Rundschau) feiert einen runden Geburtstag: Der Grimme Online Award wird zum zehnten Mal verliehen. Zum Jubiläum fällt der Startschuss für die Einreichung in diesem Jahr schon am 15. Januar. So erhält die Nominierungskommission mehr Zeit für die Sichtung. Im vergangenen Jahr konnte der Grimme Online Award 1.700 Einreichungen verzeichnen.


Auszeichnungen für publizistische Qualität gibt es beim Grimme Online Award in den vier Kategorien INFORMATION, WISSEN UND BILDUNG, KULTUR UND UNTERHALTUNG sowie SPEZIAL. Bei der feierlichen Preisverleihung am 30. Juni 2010 in Köln werden zudem der Publikumspreis sowie der klicksafe Preis für mehr Sicherheit im Internet vergeben. Die EU-Initiative klicksafe stellt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen solche Angebote und Projekte heraus, die in vorbildlicher Weise einen sicheren Umgang im und mit dem Internet fördern.

 

Die Macher der Krimi-Couch mit Preispatin Susanne Pätzold; Foto: Jens Becker
Die Macher der Krimi-Couch mit Preispatin Susanne Pätzold; Foto: Jens Becker

Acht Websites wurden im Jahr 2009 als Gewinner des Grimme Online Award prämiert. Das Spektrum reichte von Krimi-Couch.de, einem Portal mit Schmökertipps und interaktiver Weltkarte der Krimi-Handlungsorte, über das ZDFParlameter, das die Abstimmungen der Bundestagsabgeordneten transparent macht, bis zur Kinderwebsite zzzebra Netz mit Liederbaum und Lesekorb.


"Eine extreme Vielfalt prägt die Entwicklung im Netz", so der Direktor des Adolf-Grimme-Instituts, Uwe Kammann. Der Projektleiter des Grimme Online Award, Friedrich Hagedorn, stellt fest: "Im Unterschied zu den ersten Jahren, in denen wir das Internet eher als große Bibliothek würdigen konnten, sind die Web-Angebote sehr viel interaktiver, dynamischer und in vielfältiger Weise lebensnäher geworden."

 

MEDION AKOYA S3211
MEDION AKOYA S3211

Sowohl Website-Anbieter als auch Internetnutzer können bis zum 15. März 2010 ihre Vorschläge einreichen. Jede Website – egal, ob sie mehrfach oder nur ein einziges Mal vorgeschlagen wurde – wird begutachtet. Unter den Internetnutzern, die sich mit einer Einreichung am Wettbewerb des Grimme Online Award beteiligen, werden ein Notebook der Firma MEDION sowie drei Jahresabos der Zeitschrift TV SPIELFILM verlost.


 
Am 11. Mai werden die Nominierten für den Grimme Online Award bei einer Diskussionsveranstaltung in der Landesanstalt für Medien NRW vorgestellt. Danach beginnt sowohl die Abstimmung zum Publikumspreis auf der Website von TV SPIELFILM als auch die Arbeit der Jury. Bewerbungen und Vorschläge zum klicksafe Preis können ebenfalls vom 15. Januar bis 15. März 2010 über www.klicksafe.de oder www.digitale-chancen.de/klicksafepreis eingereicht werden.

 

Logo von MAGIX

Zahlreiche Partner unterstützen den Grimme Online Award. Erstmals dabei ist der Software-Hersteller, Content- und Online-Service-Anbieter MAGIX, der die Preisverleihung um Video-Einspieler über die Nominierten und Preisträger bereichern wird. "Wir freuen uns, als Partner den Grimme Online Award zu begleiten, der Ideenreichtum und die Qualität von Internetangeboten prämiert. Dass auch Privatanwender Ideen einfach, aber qualitativ hochwertig im Internet durch Fotos, Videos, Musik und Webdesign umsetzen können, ist uns seit über 15 Jahren ein Anliegen", sagt Dr. Ulrich Hepp, Senior PR Manager der MAGIX AG.

 

Auch in diesem Jahr übernimmt das Düsseldorfer Druckvorlagenstudio digibox die Gestaltung und Druckbetreuung der Preispublikation des Grimme Online Award. ŠkodaAuto Deutschland wird – wie im vergangenen Jahr – für den Fahrdienst sorgen.

Medienpartner des Grimme Online Award sind TV SPIELFILM und 3sat, die den Wettbewerbsverlauf publizistisch begleiten. So informiert das 3sat Magazin "neues" am 17. Januar über den Start des Wettbewerbs.

 

Weitere Informationen über die Zusammensetzung der Jurys, die Bewertungskriterien und das Auswahlverfahren finden Sie hier.

  • Vorschlagsformular für Internetnutzer
  • Vorschlagsformular für Website-Anbieter