Zwei Websites nachnominiert

 

Jury nominiert die WDR-Mediathek regional und das Musikportal Intro.de nach-träglich – nun 19 Websites im Rennen

 

Die Jury des Grimme Online Award 2008 hat dem Kontingent der bislang 17 nominierten Websites zwei Angebote hinzugefügt: Die Regional-Mediathek des WDR und die Website zum monatlich erscheinenden Musikmagazin „Intro“ wurden nachträglich nominiert und stehen nun ebenfalls in der Endrunde des Grimme Online Award 2008.

 


Die „WDR Mediathek regional“ (nachnominiert in der Kategorie Information) lobten die Juroren als umfassendes Regionalarchiv, das dem Nutzer durch Inhaltsbeschreibungen und die von der Redaktion gesetzten Themenschwerpunkte die Orientierung erleichtere. "Intro.de" (nachnominiert in der Kategorie Kultur und Unterhaltung) würdigten sie als zielgruppengerechtes Angebot, das in allen Bereichen zum Mitmachen einlade: ein Forum, Newsfeatures, Newsticker, Redaktionsblog, ein Archiv fundierter Musikrezensionen, Interviews, Audios, Videos, Veranstaltungshinweise und Kulturtipps machten die Website zum Musikmagazin „Intro“ zu einem preiswürdigen Angebot.

 


Damit sind insgesamt 19 Websites in den vier Kategorien „Information“, „Wissen und Bildung“, „Kultur und Unterhaltung“ sowie „Spezial“ für den Grimme Online Award 2008 nominiert. Die Preisträger werden auf der Verleihungsfeier in der Vulkanhalle in Köln am 11. Juni im Rahmen des medienforum.nrw bekannt gegeben. Durch den Abend führt Katrin Bauerfeind, die für die Moderation von „Ehrensenf“ 2006 selbst den Grimme Online Award erhielt.

 


Natürlich stehen die WDR-Mediathek und Intro.de nun auch zur Wahl für den Publikumspreis: Interessierte Nutzer können bis zum 8. Juni ihre Stimme auf www.tvspielfilm.de/grimme für ihren Favoriten unter den nunmehr 19 nomi-nierten Websites abgeben. Dabei sind zwei Laptops der Firma ASUS zu gewinnen.

 


Über die Preisverleihung berichtet das 3sat-Computainment-Magazin "neues" am Sonntag, 15. Juni, 16.30 Uhr (weitere Informationen unter www.3sat.de).

 



Weitere Informationen:
Katrin Bernsmann, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 02365–918929, E-Mail bernsmann@grimme-institut.de 

 


20.05.2008

 

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF (144 KB) herunterladen.