Drei Nachnominierungen zum Grimme Online Award

Pressemitteilung

24. Mai 2007

Jury ergänzt Endrunde mit aktuellen webspezifischen Formaten

Mit ihrer Entscheidung, die Nominierungen zum Grimme Online Award um drei unterschiedliche Typen webspezifischer Kommunikation zu erweitern, hat die Jury besondere Aspekte der medialen Kompetenz-vermittlung betont: Während das „Tagesschau-Blog“ (http://blog.tagesschau.de) eine spezielle Form der Medienbeobach-tung, nämlich den eigenen, selbstkritischen Blick der Tagesschau-Akteure hinter die Kulissen, bietet, präsentiert der „Elektrische Repor-ter“ (www.elektrischer-reporter.de) in seinen wöchentlichen Video-Interviews ausgewählte Experten und Entwicklungen der digitalen Welt. Und das „Blogspiel“ des Deutschlandradios (www.blogspiel.de) zeigt neue Möglichkeiten einer spielerischen, experimentierfreudigen Ver-knüpfung von Nutzerbeteiligung im Web mit dem klassischen Medium Radio.

Insgesamt sind nun 23 Internet-Angebote für den Grimme Online Award 2007 nominiert, über die noch bis zum 18. Juni für den Publikumspreis abgestimmt werden kann, und zwar auf der Abstimmungsplattform von TV SPIELFILM (www.tvspielfilm.de/grimme).
Die Preisentscheidungen wird das Grimme-Institut mit der Preisverleihung am 20. Juni bekannt geben.
Mario Sixtus, verantwortlich für das Angebot „Elektrischer Reporter“, ist aus der Jury ausgeschieden, da dieser Vorschlag für eine Nachnominie-rung von anderen Jury-Mitgliedern eingebracht wurde. Eine Hauptver-antwortlichkeit für ein zur Debatte stehendes Angebot ist beim Grimme Online Award mit einer Mitgliedschaft in der Jury nicht vereinbar.

 

Die Nominierten im Überblick.