BRICkS

Das Grimme-Institut im europäischen Projekt:

 

BRICkS - Building Respect on the Internet by Combating Hate Speech

 

Das Internet bietet weit mehr Möglichkeiten der Partizipation und Interaktion als andere Medien; so stehen Nutzern immer mehr Social Media Kanäle zur Verfügung. Auf Websites, Blogs und sozialen Netzwerken wird allerdings Hate Speech zu einem größer werdenden Problem: Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Sexismus, Homophobie und andere Formen der Ausgrenzung sind im Internet weit verbreitet. Doch welche Möglichkeiten helfen gegen „Hater“?

Hier setzt das europäische Projekt BRICkS an: Gemeinsam mit Social-Media-ExpertInnen und MedienpädagogInnen wurden Trainingsmodule und Hilfsmittel entwickelt, die jungen Menschen, die im Netz aktiv sind, als praktisches Hilfsangebot im Umgang gegen Hate Speech dienen sollen.

Im Zeitraum Januar bis Mai 2016 bieten wir Schulen und Einrichtungen der Jugendarbeit einen kostenlosen Workshop an: Speziell geschulte Medienpädagogen kommen in die Schulen, um gemeinsam mit den Jugendlichen über die Herausforderungen im Umgang mit Social Media Angeboten zu arbeiten:

 

  • Was ist überhaupt Hate Speech?
  • Worin unterscheidet sich Cybermobbing von Hate Speech?
  • Was kann man selber gegen Beleidigungen und Angriffe machen, wenn sie auf der eigenen Website passieren?
  • Und wie kann man die Möglichkeiten der Netzwerke für sich positiv nutzen?

 

Der Workshop kombiniert eine theoretische Aufarbeitung des Themas mit praktischer Medienarbeit um die Teilnehmer zu sensibilisieren und für einen aktiven Umgang mit sozialen Medien zu schulen.

 

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Wenn Sie Interesse an der Durchführung eines Workshops haben, freuen wir uns auf ihre E-Mail oder Ihren Anruf, um Rückfragen und weitere Details zu besprechen.

 

E-Mail: germany@bricksproject.eu

Telefon: 02365.9189 45

 

 

 

Weitere Informationen zum Projekt

 

Im September 2015 haben wir gemeinsam mit Social-Media-Managern, Pädagogen und Fachkräften in der Kinder- und Jugendarbeit einen Round Table durchgeführt. Ein Beitrag im NRW denkt nach(haltig) Blog reflektiert den Tag.

 

Parallel zu diesen Aktivitäten wird eine Projektwebsite erstellt, die Informationen über den Fortschritt des Projekts nach außen vermittelt und als Plattform für Interessierte genutzt werden soll.

 

Die Projektseite ist noch in der Aufbauphase, aber bereits online abrufbar:

www.bricks-project.eu/wp/about-the-project/

 

 

Projektpartner

COSPE / Florenz (Italien)

Centro Zaffiria / Igea Marina (Italien)

Média Animation / Brüssel (Belgien)

MKC Multicultural Center / Prag (Tschechien)

AFIES-Fundación Asistencial para la Formación, Investigación y Estudio / Sevilla (Spanien)

 

 

BRICkS ist ein gemeinsames Projekt der Abteilungen Grimme-Akademie und Grimme-Medienbildung.

 

 

 

 

 

With financial support from the Fundamental Rights and Citizenship Programme of the European Union

 

 

Part of the