Wettbewerbskontingent Fiktion / Spezial

Die Nominierungen

 

Tatort: Das Dorf (ARD/HR)
Die letze Spur – Alexandra, 17 Jahre (Sat.1/ORF)
Es ist nicht vorbei (ARD/SWR/rbb)
Die Hebamme – Auf Leben und Tod (ZDF/ORF)
Ein guter Sommer (ARD/HR)
Hand in Hand (ZDF)
Polizeiruf 110: Cassandras Warnung (ARD/BR)
Der Brand (SWR)
Kehrtwende (ARD/WDR)
Tatort: Ausgelöscht (ARD/rbb/ORF)
Das große Comeback (ZDF)
In den besten Jahren (ARD/WDR)
Tatort: Der Tote im Nachtzug (ARD/HR)
Liebesjahre (ZDF)
66/67 – Fairplay war gestern (ARTE/ZDF)
Homevideo (ARTE/NDR/BR)
Nacht ohne Morgen (ARD/WDR)
Es war einer von uns (ARTE/ZDF)

Serien & Mehrteiler

Ijon Tichy: Raumpilot (ZDFneo/ZDF)
Verschollen am Kap (ZDF)

Spezial

Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner als Ermittlerduo in den Polizeirufen 110 „Feindbild“ und „… und raus bist du“ (ARD/NDR)


Dominik Graf, Christoph Hochhäusler und Christian Petzold für die Idee, Konzeption und Umsetzung des Formats „Dreileben“ (ARD/BR/Degeto/WDR)


Burkhard Althoff (Redaktion Das kleine Fernsehspiel) und Milena Bonse (Zentralredaktion Neue Medien) für das crossmediale Projekt „Wer rettet Dina Foxx?“ (ZDF)

 

Nachnominierungen

Die Lehrerin (ARTE/ZDF)
Salami Aleikum (ZDFneo/ZDF)

 

Tatort: Das Dorf (ARD/HR)

Regie: Justus von Dohnànyi
Buch: Daniel Nocke
Kamera: Carl-Friedrich Koschnick
Schnitt: Ulrike Hano
Ton: Peter Senkel
Musik: Stefan Will
Darsteller: Ulrich Tukur, Thomas Thieme, Claudia Michelsen, Barbara Philipp,Tobias Langhoff, Devid Striesow, Alice und Ellen Kessler, Antoine Monot Jr., Markus Hering, Sylvester Groth
Produktion: HR
Redaktion: Liane Jessen, Jörg Himstedt
Erstausstrahlung: Sonntag, 04.12.2011., 20.15 h
Sendelänge: 89 Min.

 

Der Anruf eines alten Freundes und ehemaligen Kollegen ruft LKA-Kommissar Felix Murot zu einer Mordermittlung in ein kleines Dorf im Taunus. Dort angekommen wird jedoch gleich Entwarnung gegeben: Der Mörder hat sich selbst gerichtet, der Fall scheint geklärt. Noch am Abend macht sich Murot wieder auf den Weg nach Wiesbaden. Doch sein Gehirntumor peinigt ihn so sehr, dass er beschließt, die Nacht im Auto zu verbringen. Im Morgengrauen läuft der vermeintliche Selbstmörder quicklebendig an seinem Auto vorbei. Ist das ein weiterer Streich seines Tumors? Oder ist da etwas faul im Dorf? Murot kehrt um und beginnt, inkognito im Dorf zu ermitteln.

 

 

Die letze Spur – Alexandra, 17 Jahre (Sat.1/ORF)

Buch: Agnes Pluch, Andreas Prochaska
Regie: Andreas Prochaska
Kamera: David Slama
Ton: Thomas Szabolcs
Darsteller: Richy Müller, Ann-Kathrin Kramer, Hary Prinz, Julia Koschitz, Erwin Steinhauer, Jonathan Dümcke, Coco Hümer, Emilia Schüle
Produktion: MR Filmproduktionsgesellschaft
Redaktion: Jochen Ketschau (Sat.1), Klaus Lintschinger (ORF)
Erstausstrahlung: Dienstag, 27.09.2011, 20.15 h
Sendelänge: 128 Min.

 

Am Abend vor ihrem 17. Geburtstag macht die bildhübsche Alexandra Party mit ihren Freunden - und verschwindet im Lauf der Nacht spurlos. Ihre Eltern Anna und Alfred schalten schnell die Polizei ein. Der Wiener Kommissar Lenz und seine Assistentin Lisa ermitteln mit Hochdruck, um eine Spur des Mädchens zu finden. Unterdessen begibt sich Alfred selbst auf die Suche nach seiner Tochter. Während er versucht, die Ereignisse zu rekonstruieren, kommen immer mehr Fakten ans Tageslicht, die Alexandra in ganz neuem Licht zeigen...

 

 

Es ist nicht vorbei (ARD/SWR/rbb)

Buch: Kristin Derfler, Clemens Murath
Regie: Franziska Meletzky
Kamera: Eeva Fleig
Schnitt: Jürgen Winkelblech
Ton: Ben Krüger
Darsteller: Anja Kling, Ulrich Noethen, Tobias Oertel, Melika Fotoutan, Merle Juschka, Kirsten Block, Marie Gruber, Catherine Bode, Peter Fieseler, Rosa Enskat
Produktion: Studio Hamburg Filmproduktion
Redaktion: Michael Schmidl, Manfred Hattendorf
Erstausstrahlung: Mittwoch, 09.11.2011, 20.15 h
Sendelänge: 90 Min.

 

Die schlimmste Zeit ihres Lebens hat Carola Weber tief in sich vergraben: Ihre Haftzeit nach der gescheiterten Flucht aus der DDR. Bis sie glaubt, einem ihrer Peiniger aus dem Frauengefängnis Hoheneck gegenüberzustehen ... Von nun an setzt sie alles daran, dem Arzt seine Verstrickung nachzuweisen.

 

 

Die Hebamme – Auf Leben und Tod (ZDF/ORF)

Buch: Peter Probst nach einer Vorlage von Monika Bittl
Regie: Dagmar Hirtz
Kamera: Jo Heim
Schnitt: Nicola Undritz
Darsteller: Brigitte Hobmeier, Mišel Matičević, Pippa Galli, August Zirner, Karl Fischer, Anna Maria Sturm, Amelie Kiefer, Maria Hofstätter, Johanna Bittenbinder
Produktion: Roxy Film in Koproduktion mit ZDF, SK Film, ORF
Redaktion: Anja Helming-Grob
Erstausstrahlung: Montag, 09.05.2011, 20.15 h
Sendelänge: 90 Min.

 

Ein Tiroler Bergdorf um 1813. Seit dem Tod ihres Mannes lebt Rosa Koelbl mit ihrer jüngeren Schwester Anna in bescheidenen Verhältnissen und verdient sich ihren Lebensunterhalt als Hebamme. Dank ihrer großen Kompetenz und Warmherzigkeit genießt sie bei den Frauen einen sehr guten Ruf. Als Anna unehelich schwanger wird und sich aus Scham und als Folge der Anfeindungen im Dorf das Leben zu nehmen versucht, flieht Rosa mit ihrer Schwester in die Stadt. Auf Empfehlung des Arztes und Forschers Dr. Gennaro Kauner findet sie dort eine Anstellung in der neugegründeten Gebäranstalt des Medizinalrates Jakob Aigner. Dessen Ziel ist es, möglichst vielen bedürftigen Frauen und unehelich Schwangeren eine gut betreute Geburt zu ermöglichen. Im Gegenzug müssen die Frauen angehenden Ärzten für Forschung und Lehre zur Verfügung stehen.

 

 

Ein guter Sommer (ARD/HR)

Buch: Edward Berger, Michael Schenk
Regie: Edward Berger
Kamera: Armin Alker
Schnitt: Stefan Blau
Ton: Majid Sarafi
Musik: Julian Maas, Christoph M. Kaiser
Darsteller: Andreas Schmidt, Jördis Triebel, Devid Striesow, Michael Schenk, Nicole Marischka, Arved Birnbaum
Produktion: HR
Redaktion: Jörg Himstedt    
Erstausstrahlung: Mittwoch, 29.06.2011, 20.15 h
Sendelänge: 90 Min.

 

Reisebusfahrer Andi möchte sich umbringen, Putzkraft Frieder wird zum Witwer und Hanna ist wieder Single. Der Zufall will es, dass die drei sich kennenlernen. Sie verbringen ein gemeinsames Wochenende auf dem Land. Eine Tragikomödie über Liebe, Freundschaft und den Tod.

 

 

Hand in Hand (ZDF)

Buch: Justus Pfaue
Regie: Thomas Berger
Kamera: Gunnar Fuß
Schnitt: Ute Astrid Rall
Ton: Michael Junge
Darsteller: Corinna Harfouch, Margarita Breitkreiz, Christine Schorn, Rolf Hoppe, Jürgen Heinrich, Pierre Besson
Produktion: Novafilm Berlin
Redaktion: Pit Rampelt
Erstaustrahlung: Montag, 15.08.2011, 20.15 h
Sendelänge: 89 Min.

 

Eine weltberühmte Geigenvirtuosin muss wegen einer Erkrankung ihre Karriere beenden. Außer ihrer Geigerei hatte sie nie ein Leben. Eine Handchirurgin könnte ihr helfen. Die Professorin aber ist unheilbar krank und wird sterben. Auch nach der gelungenen Operation wird die Geigerin jedoch nie mehr ihre alte künstlerische Kraft wiedererlangen und somit nur noch existieren, ohne jede Hoffnung auf ihr gewohntes Leben.

 

 

Polizeiruf 110: Cassandras Warnung (ARD/BR)

Buch: Günter Schütter
Regie: Dominik Graf
Kamera: Hanno Lentz
Schnitt: Ulla Möllinger
Ton: Frank Hoyer
Darsteller: Matthias Brandt, Ronald Zehrfeld, Alma Leiberg, Anna Maria Sturm, Tobias van Dieken, Philipp Moog, Samir Fuchs, Sarah Lavinia Schmidbauer, Doris Kunstmann, Florian Münzer, Ljubisa Ristic, Diana Marie Müller, Lena Baader, Gerhard Wittmann, Andreas Heinzel
Produktion: Bavaria Fernsehproduktion
Erstausstrahlung: Sonntag, 21.08.2011, 20.15 h
Sendelänge: 90 Min.

 

Gegen einen Polizisten zu ermitteln ist alles andere als ein einfacher Start für den neuen Kommissar Hanns von Meuffels. Das adlige Nordlicht hat es ohnehin schwer, von seinen neuen Münchner Kollegen akzeptiert zu werden. Gerry Vogt hingegen ist ein beliebter Kommissar im Münchner Polizeipräsidium. Als dessen Frau Diana Vogt erschossen aufgefunden wird, eckt Hanns von Meuffels mit seinem Verdacht gegen Gerry Vogt überall an.

 

 

Der Brand (SWR)

Buch: Johanna Stuttmann
Regie: Brigitte Maria Bertele
Kamera: Hans Fromm
Schnitt: Dominique Yvonne Geisler
Darsteller: Maja Schöne, Mark Wachke, Florian David Fitz, Wotan Wilke Möhring, Ursina Lardi
Produktion: Filmsyndikat Filmproduktion in Kooperation mit dem SWR
Redaktion: Stefanie Groß
Erstausstrahlung: Mittwoch, 23.11.2011, 23.00 h
Sendelänge: 97 Min.

 

Auf dem Heimweg nach einer Tanzveranstaltung wird die 35-jährige Judith von ihrem Tanzpartner vergewaltigt. Auf Anraten ihres Anwalts Valentin Stein erstattet sie Anzeige gegen den Mann. Doch die zerstörerischen Folgen der Vergewaltigung dringen sukzessive in ihr Leben: Die Gedanken an die Tat und eine gerechte Strafe für den Täter nehmen unweigerlich immer mehr Raum ein. Das Verhältnis zum eigenen Körper bekommt Brüche genauso wie die Beziehung zu ihrem langjährigen Freund Georg.

 

 

Kehrtwende (ARD/WDR)

Buch: Johannes Rotter
Regie: Dror Zahavi
Kamera: Gunnar Fuß
Schnitt: Dora Vajda
Ton: Wolfgang Wirtz
Darsteller: Dietmar Bär, Inka Friedrich, Natalia Rudziewicz, Justus Kammerer, Nina Petri, Götz Schubert, Jörg Hartmann, Marie Anne Fliegel, Cornelia Schmaus, Marcus Scheumann
Produktion: Colonia Media    
Redaktion: Anke Krause, Götz Schmedes (WDR)
Erstausstrahlung: Mittwoch, 13.04.2011, 20.15 h
Sendelänge: 90 Min.

 

Thomas Schäfer ist Gymnasiallehrer und das sehr gern. Souverän und selbstbewusst tritt er vor seine
Schüler, erst vor kurzem wurde er zum stellvertretenden Schulleiter ernannt. Vor allem in seiner Rolle
als Chorleiter geht der korrekte Mathematiklehrer auf. Der Chor, in dem auch Tochter Sofia mitsingt, ist sein großer Stolz – die Schüler lieben ihn dafür. Auf den ersten Blick scheint in Thomas Schäfers Leben demnach alles in bester Ordnung Doch Thomas steht unter Druck. Insgeheim fürchtet er, den Erwartungen und vor allem seinen eigenen, nicht gerecht zu werden. Ständig darauf bedacht, seine Unsicherheit zu verbergen, wird Thomas zunehmend reizbar und aggressiv.

 

 

Tatort: Ausgelöscht (ARD/rbb/ORF)

Buch: Uli Brée
Regie: Harald Sicheritz
Kamera: Thomas Kiennast
Schnitt: Ingrid Koller
Ton: Walter Amann
Darsteller: Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Galabova Dessi Urumova, Tanja Raunig, Simon Schwarz, Hubert Kramar
Produktion: SUPERFILM Filmproduktions GmbH
Erstausstrahlung: Sonntag, 29.05.2011, 20.15 h
Sendelänge: 90 Min.

 

Dieser Sonntag fängt für Chefinspektor Moritz Eisner mit einer niederschmetternden, medizinischen Diagnose an und führt ihn danach direkt zu einem Mord. Ärztin Veronika eröffnet ihm nach der Untersuchung knallhart ihre Schock-Therapie: "Du bist jetzt 50. Wenn du 60 werden willst: keine Zigaretten mehr, kein Alkohol, zehn Kilo abnehmen und regelmäßig Sport treiben …" Doch schon beim Verlassen der Praxis hat ihn der Alltag wieder eingeholt – auf einem Parkplatz ist in einem Einkaufswagen zusammengepfercht eine nackte, männliche Leiche gefunden worden. Erschossen. Da ahnt Eisner noch nicht, dass er vor seinem wohl ungewöhnlichsten Fall steht.

 

 

Das große Comeback (ZDF)

Buch: Mark Werner
Regie: Tomy Wigand
Kamera: Egon Werdin
Schnitt: Christian Nauheimer
Ton: Georg Schildhauer
Darsteller: Uwe Ochsenknecht, Andrea Sawatzki, Valerie Niehaus, Antje Lewald, Franziska Traub, Michael Brandner, Konstantin Wecker, Dorothea Walda, Leonard Lansink, Heinrich Schafmeister, Martin Armknecht
Produktion: Sony Pictures, Film- und Fernseh- Produktions GmbH
Redaktion: Elke Müller
Erstausstrahlung: Donnerstag, 13.10.2011, 20.15 h
Sendelänge: 90 Min.

 

Der abgehalfterte Schlagersänger Hansi Haller versucht ein Comeback in einer Private-Life-Dokusoap, die ihrerseits die letzte Chance ist für eine Boulevard-Journalistin. Die will den Schmalzbarden und sein Eifeler Fan-Dorf gnadenlos vorführen.

 

 

In den besten Jahren (ARD/WDR)

Buch/Regie: Hartmut Schoen
Kamera: Bernhard Keller
Schnitt: Vessela Martschewski
Ton: Andears Wölki
Darsteller: Senta Berger, Matthias Brand, Burghardt Klaußner, Felix Eitner, Matthias Koeberlin, Ellen Schwiers
Produktion: CineCentrum
Redaktion: Michael André (WDR)
Erstausstrahlung: Mittwoch, 14.12.2011, 20.15 h
Sendelänge: 88 Min.

 

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Erika Welves, dargestellt von Senta Berger. Nach dem gewaltsamen Tod ihres Mannes – eines Polizisten – durch ein Mitglied der Rote Armee Fraktion, ist sie gleich zweifach traumatisiert: Den Verlust des geliebten Menschen hat sie ebenso wenig überwunden wie die Tatsache, dass der Mörder aufgrund der Kronzeugenregelung nie verurteilt wurde und ein neues Leben beginnen konnte.

 

 

Tatort: Der Tote im Nachtzug (ARD/HR)

Buch/ Regie: Lars Kraume
Kamera: Armin Alker
Schnitt: Silke Franken
Ton: Majid Sarafi
Musik: Christoph M. Kaiser, Julian Maas
Darsteller: Nina Kunzendorf, Joachim Król, Benno Fürmann, Inka Friedrich, Jevgenij Sitochin, Arnd Klawitter, Gerd Wameling
Produktion: HR
Redaktion: Liane Jessen, Lili Kobbe
Erstausstrahlung: Sonntag, 20.11.2011, 20.15 h
Sendelänge: 90 Min.

 

Conny Mey wird frühmorgens – noch in Joggingkleidung – zum Bahnhof beordert. Im Nachtzug aus Warschau wurde eine blutüberströmte Leiche mit Schusswunde gefunden, ein Verdächtiger ist beim Eintreffen der Polizei geflohen.

 

 

Liebesjahre (ZDF)

Buch: Magnus Vattrodt
Regie: Matti Geschonneck
Kamera: Carl-Friedrich Koschnick
Schnitt: Karola Mittelstädt
Darsteller: Iris Berben, Peter Simonischek, Nina Kunzendorf, Axel Milberg
Produktion: MOOVIE - the art of entertainment
Redaktion: Daniel Blum
Erstausstrahlung: Donnerstag, 05.12.2011, 20.15 Uhr
Sendelänge: 90 Min.

 

Ein geschiedenes Paar trifft nach Jahren wieder aufeinander, um das frühere gemeinsame Zuhause an der Nordsee zu verkaufen. Doch was als kurze und schmerzlose Abwicklung geplant war, wird zu einer emotionalen Reise zurück in die "Liebesjahre" einer Ehe.

 

 

66/67 – Fairplay war gestern (ARTE/ZDF)

Buch: Carsten Ludwig
Regie: Carsten Ludwig, Jan Christoph Glaser
Kamera: Ngo The Chau
Schnitt: Sarah J. Levine
Ton: Jacob Ilgner
Darsteller: Fabian Hinrichs, Christoph Bach, Melika Foroutan, Maxim Mehmet, Fahri Ogün Yardim, Christian Ahlers, Aurel Manthei, Bernhard Schütz
Produktion: Frisbeefilms, jetfilm  in Koproduktion mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE
Redaktion: Burkhard Althoff (ZDF/DKF), Doris Hepp (ZDF/ARTE), Georg Steinert (ARTE)
Erstausstrahlung: Samstag, 29.01.2011, 22.00 Uhr
Sendelänge: 107 Min.

 

Frühjahr 2008: Florian, Otto, Henning, Christian, Tamer und Mischa, sechs Fans des Fußballvereins Eintracht Braunschweig, fürchten den Abstieg ihres Teams in die vierte Liga. Doch neben der sportlichen Deklassierung stehen plötzlich ihre Freundschaft und ihr ganzes bisherige Leben auf dem Spiel.

 

 

Homevideo (ARTE/NDR/BR)

Buch: Jan Braren
Regie: Kilian Riedhof 
Kamera: Benedict Neuenfels
Schnitt: Benjamin Hembus
Darsteller: Jonas Nay, Wotan Wilke Möhring, Nicole Marischka, Sophia Boehme, Jannik Schümann, Tom Wolf, Petra Kelling, Sabine Timoteo, Hans Werner Meyer
Produktion: TeamWorx
Erstausstrahlung: Freitag, 19.08.2011, 20.15 Uhr
Sendelänge: 90 Min.

 

Jakob, ein verschlossener 15-jähriger Junge, filmt mit seiner Videokameras alles, was ihn bewegt. Als ein ihn kompromittierender Film in die Hände seiner Mitschüler gerät, wird Jakob einer unsäglichen Hetz- und Mobbingkampagne ausgesetzt.

 

 

Nacht ohne Morgen (ARD/WDR)

Buch: Karl-Heinz Käfer
Regie: Andreas Kleinert
Kamera: Johann Feindt
Schnitt: Giesela Zick
Ton: Peter Schmidt
Darsteller: Götz George, Fritzi Haberlandt, Barbara Sukowa und Jeroen Willems
Produktion: Colonia Media
Redaktion: Götz Schmedes
Erstausstrahlung: Mittwoch, 30.11.2011, 20.15 Uhr
Sendelänge: 89 Min.

 

Götz George spielt einen kranken Staatsanwalt, der kurz vor seinem Lebensende einen ungelösten Mordfall aufklären will: 1992 wurde ein 16-jähriger Junge tot in einem Wald gefunden. Seine Identität blieb ungeklärt, der Täter wurde nicht gefasst.

 

 

Es war einer von uns (ARTE/ZDF)

Buch: Astrid Ströher
Regie: Kai Wessel
Kamera: Klaus Eichhammer
Schnitt: Tina Freitag
Musik: Martin Todsharow
Darsteller: Maria Simon, Anja Kling, Devid Striesow, Patrick Heyn, Adam Bousdoukos, Hans-Jochen Wagner, Johanna Gastdorf, Helene Grass, Maren Kroymann
Produktion: Studio Hamburg FilmProduktion
Redaktion: Caroline von Senden (ZDF)
Erstausstrahlung: Freitag, 28.01.2011, 20.15 Uhr
Sendelänge: 89 Min.

 

"Es war einer von uns" erzählt die Geschichte der 33-jährigen Johanna, die am Morgen nach der Geburtstagsparty ihrer besten Freundin Leonie verstört und orientierungslos in einem Park in der Nähe ihrer Wohnung aufwacht. Johanna fehlt jegliche Erinnerung an die letzten Stunden. Sie weiß nicht, was passierte und wie sie dort hingekommen ist - ein totaler Filmriss. Tatsache jedoch ist, dass sie Opfer einer Vergewaltigung wurde.

 

 

Serien & Mehrteiler

Ijon Tichy: Raumpilot (ZDFneo/ZDF)

Buch: Oliver Jahn, Randa Chahoud, Dennis Jacobsen
Regie: Oliver Jahn, Randa Chahoud, Dennis Jacobsen
Kamera: Randa Chahoud
Schnitt: Sylvain Coutandin
Musik: Eike Ebbel Groenewold
Darsteller: Oliver Jahn, Nora Tschirner, Jan Mixsa, Peter Princz, Gina Louise Naumann, Fabian Busch, Claude-Oliver Rudolph, Richard Menzel
Produktion: Kosmische Kollegen, Sabotage Films
Redaktion: Alexander Bickel (ZDF)
Erstausstrahlung: ab Freitag 04.11.2011, jew. Fr., 21.00 / 21.05 / 21.25 / 21.30 h
Sendelänge: je 24 Min.

 

Raumpilot Ijon Tichy, selbsternannter "Held von Kosmos", hat in seiner Dreizimmer-Rakete noch jedes Weltraum-Abenteuer bestanden. Diesmal aber macht dem erfindungsreichen Dickkopf nicht mehr nur die Widerspenstigkeit seiner holografischen Assistentin "Analoge Halluzinelle" zu schaffen, er muss sich vielmehr einem existenziellen Problem stellen: Der leidenschaftliche Omelette-Esser hat nur noch ein letztes, vergammeltes Ei im Kühlschrank!

 

 

Verschollen am Kap (ZDF)

Buch: Christian Jeltsch
Regie: Andreas Senn
Kamera: Holly Fink
Schnitt: Horst Reiter, Dirk Grau
Ton: Raoul Grass
Darsteller: Barbara Auer, Heino Ferch, Nadja Bobyleva,
Jesper Christensen, Tony Kgoroge, Wayne Harrison, Hans-Jörg Assmann, Stephan Kampwirth, Nele Mueller-Stöfen, Kevin Otto, Jacques Theron, Mary Makhatho, Julia Blankenburg,
Roxanna Prentice
Produktion: TV60Filmproduktion
Redaktion: Pit Rampelt
Erstausstrahlung: ab 14.11.2011 und 17.11.2011, 20.15 h
Sendelänge:: 88 Min. und 89 Min.

 

Judith und Claas Lohmann führen mit ihrer gemeinsamen Tochter Karla (20) ein sorgenfreies Leben in Berlin. Claas, erfolgreicher und ehrgeiziger Vorstandsmanager des Wasser- und Energiekonzerns "GERAG", plädiert eindringlich für die Privatisierung weltweiter Wasserressourcen. Karla verachtet diese Arbeit und die materielle Einstellung ihres Vaters und reist nach Südafrika, um sich in einem humanitären Kinderprojekt zu engagieren. Dabei verliebt sie sich in Jonah Maduna, Aktivist und Verfechter eines selbstbestimmten Afrikas. Karlas Glück ist von kurzer Dauer.

 

 

Nachnominierungen

Die Lehrerin (ARTE/ZDF)

Buch: Laila Stieler
Regie: Tim Trageser
Kamera: Eckhard Jansen
Schnitt: Gisela Castronari
Ton: Peter Schmidt
Darsteller: Anna Loos, Meret Becker, Axel Prahl, Ramona Kunze-Libnow,
Christina Grosse
Produktion: Network Movie
Redaktion: Pit Rampelt
Erstausstrahlung: Freitag, 26.08.11, 20.15h
Sendelänge: 90 Min.

 

Der erste Schultag nach den Sommerferien, das übliche Gesumm und Gewimmel in der Schule. Ein ehemaliger Schüler betritt das Schulhaus mit einem Gewehr. Er schießt auf die beliebte Lehrerin Katja, die schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht wird und ins Koma fällt. Nach Schock und Besinnung betreten Schüler und Lehrer wieder die Schule. Doch wie geht es nun weiter? Nicht so sehr auf das Ereignis selbst, auf Täter und Motiv konzentriert sich dieser Film, sondern auf den schweren Weg der Betroffenen zurück in den Alltag: Schüler wie Lehrer, die zwar körperlich unversehrt sind, aber die Kraft finden müssen, wieder "normal" zu leben.

 

 

Salami Aleikum (ZDFneo/ZDF)

Buch: Arne Nolting, Ali Samadi Ahadi
Regie: Ali Samadi Ahadi
Kamera: Bernhard Jasper
Schnitt: Dirk Grau
Ton: Jörg Höhne
Darsteller: Navid Akhavan, Anna Böger, Michael Niavarani, Proschat Madani, Wolfgang Stumph, Eva-Maria Radoy
Produktion: Dreamer Joint Venture, ZDF Das kleine Fernsehspiel
Redaktion: Christian Cloos (ZDF)
Erstausstrahlung: Freitag, 15.7.11, 21.45 h
Sendelänge: 102  Min.

 

Ein kleiner, verträumter Perser strandet in der ostdeutschen Provinz und verliebt sich in eine große, blonde Automechanikerin. Dabei verstrickt er sich in die größte Lüge seines Lebens. Im Spielfilmdebüt von Ali Samadi Ahadi prallen Tausendundeine Nacht auf den real stillgelegten Sozialismus.