Grimme-Institut

Dienstleistungen

Das Grimme-Institut zählt zum kleinen Kreis renommierter Forschungs- und Dienstleistungseinrichtungen in Europa, die sich mit Fragen der Medienkultur und -bildung im digitalen Zeitalter befassen. Es blickt auf jahrzehntelange Erfahrungen bei der Entwicklung und Durchführung entsprechender Projekte zurück.

Es bietet als gemeinnütziger Dienstleister Projekte in den Bereichen der Medienbildung, des Mediendiskurses, der Weiterbildung und des Wissenstransfers zwischen Medien, Gesellschaft und Wissenschaft an. Dazu werden unterschiedliche Formate genutzt, die sich an den Wünschen der Auftraggeber, an der Zielgruppe und an der Thematik orientieren: zum Beispiel Seminare, Fachtagungen, Expertenworkshops, Werkstattgespräche, BarCamps oder Webinare.

Das Grimme-Institut und die Grimme-Akademie haben eine hohe Kompetenz im Bereich der Medienbildung erworben. Entlang der Bildungskette werden Medienprojekte vom elementarpädagogischen Bereich bis zur Erwachsenenbildung und beruflichen Weiterbildung angeboten.

Aufgrund der Verschränkung mit der Wissenschaft, namentlich dem Grimme-Forschungskolleg an der Universität zu Köln und dem Center for Advanced Internet Studies (CAIS), bietet das Grimme-Institut zudem wissenschaftliche Expertise zum Themenkomplex „Medien und Gesellschaft im digitalen Zeitalter“ an. Darüber hinaus können Projekte wissenschaftlich begleitet oder entwickelt werden. Der Bezug zur Praxis ist dabei ausdrücklich erwünscht.

Das Grimme-Institut ist auch als Anbieter von Dienstleistungen seinem Gründungsgedanken verpflichtet: unabhängig, qualitäts- und werteorientiert.

Zur Umsetzung von gemeinsamen Projektvorhaben bietet das Grimme-Institut seinen Kooperationspartnern auch umfassende gestalterische und technische Dienstleistungen aus einer Hand:

Kommunikationsdesign

  • Entwicklung eines projektbezogenen Print- und Webdesigns
  • Fotografische Begleitung der Projektarbeit

Webmastering und Programmierung

  • Einrichtung, Anpassung und Administration bestehender Content-Management-Systeme (zum Beispiel TYPO3 / WordPress) sowie Erstellung von kundenspezifischen CMS-Lösungen
  • Programmierung von spezialisierten Tools (zum Beispiel für die Juryarbeit im Rahmen von Wettbewerben im Medienbereich)

Webhosting

  • Planung, Installation und Betrieb von Webservern

Auch der 2016 neugestaltete Internet-Auftritt des Grimme-Instituts wurde hausintern umgesetzt: die Erstellung eines grundlegenden Kommunikationskonzepts und die Entwicklung des Grafikdesigns; die Realisation eines responsiven Webdesigns und die Programmierung mit TYPO3; die notwendige Migration aller bereits vorhandenen Inhalte und die Einrichtung und Pflege des Webservers.